Mehr Infos

Fragebogen Rechtsschutz

Dieser Fragebogen dient der Einschätzung des Absicherungsbedarfs zum Thema Rechtsschutzversicherung. Mit diesem Fragebogen ermitteln wir einen passenden Anbieter inkl. Tarif. Der Fragebogen ersetzt nicht die jeweiligen Fragen im Antrag. Fehlerhafte Angaben haben zur Folge, dass die Risikoeinschätzung und die ermittelten Anbieter, Tarife und Beiträge möglicherweise nicht korrekt sind.

Generelle Informationen

Hier ist noch einmal ein bisschen Platz um die vorgehensweise und die sichere Speicherung von Daten zu gewährleisten.






Vertraglich vereinbarte Summe, die der Versicherungsnehmer im Schadensfall selbst trägt und die von der Schadenersatzsumme abgezogen wird. Eine Vereinbarung einer Selbstbeteiligung bewirkt eine geringere Prämie.

Je nach Versicherer muss der Versicherungsnehmer bei der Erstberatung die vereinbarte Selbstbeteiligung bezahlen. Einige Versicherer verzichten bei der Erstberatung auf die Zahlung der Selbstbeteiligung.

Die vereinbarte Versicherungssumme bezieht sich sowohl auf einen Rechtsschutzfall, als auch auf mehrere Rechtschutzfälle, die eine gemeinsame Ursache haben, d.h. dass die Summen aller geleisteten Zahlungen in diesem Fall addiert werden.
Unter Strafkaution versteht man die Zahlung eines zinslosen Darlehens für eine Kaution, die gestellt werden muss, damit die Person von den Maßnahmen einer Strafverfolgung verschont bleibt.

Der Geltungsbereich einer Rechtschutzversicherung ist in Europa, den Anliegerstaaten des Mittelmeers, auf den Kanarischen Inseln oder auf Madeira.

Vorteil: Anwalt der eigenen Wahl / Nachteil: Kann bei einigen Versicherern teurer sein, als der Verzicht darauf.


Beim Schiedsgutachterverfahren wird ein unabhängiger und neutraler Gutachter (Anwalt) entscheiden ob die Versicherung zahlen muss oder nicht. Die Entscheidung des Schiedsmannes ist für beide Seiten bindend.

Ist der Verwaltungsrechtsschutz mitversichert, so besteht Rechtsschutz bei Streitigkeiten vor deutschen Verwaltungsbehörden/-gerichten in verwaltungsrechtlichen Angelegenheiten. Zu unterscheiden ist der verkehrsrechtliche sowie private Be- reich.

Mediation bedeutet außergerichtliche Einigung.

Kommt ein Schuldner seiner Verpflichtung aus einem rechtskräftigen Urteil nicht nach, so besteht die Möglichkeit eine Zwangsvollstreckung einzuleiten.
Versicherungsschutz besteht für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen in steuer- und abgabenrechtlichen Angelegenheiten vor deutschen Finanz- und Verwaltungsgerichten. Einige Versicherer gewährleisten auch Deckung auf das der gerichtliche Klärung vorausgehende Widerspruchsverfahren.

Versichert sind Streitigkeiten vor Gericht im Bereich des Sozialrechts. Einige Versicherer gewährleisten auch Deckung auf das der gerichtliche Klärung vorausgehende Widerspruchsverfahren. Grundsätzlich besteht für die außergerichtliche Interessenwahrnehmung kein Versicherungsschutz.


Dabei geht es um die mündliche oder schriftliche Erteilung eines Rates oder einer Auskunft durch den Rechtsanwalt oder Notar auf dem Gebiet des Familienrechts. Also für die beiden wesentlichen Rechtsgebiete, für die ein umfassender Rechtschutz nicht gewährt werden kann.

Unter dem erweiterten Beratungs- Rechtschutz versteht man eine über die Beratung hinausgehende Tätigkeit, z. B. wenn es nach dem Tod des Erblassers um die Annahme einer Erbschaft geht.

Ein Anbieter bietet derzeit in engen Grenzen Versicherungsschutz für Scheidungsfälle an.

Versicherungsschutz für das Opfer im Rahmen des sogenannten Täter-Opfer-Ausgleichs und die Strafverfolgung von Straftätern.

Der erweiterte Straf-Rechtsschutz bietet Rechtschutz im privaten, beruflichen und ehrenamtlichen Bereich, wenn dem Versicherungsnehmer ein vorsätzliches Vergehen vorgeworfen wird. Der Rechtsfall muss in diesem Zusammenhang noch nicht eingetreten sein.
Der Rechtschutz für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen bei Beteiligungen wie Kapitalanlagen ist ausgeschlossen. Einige Versicherer bieten jedoch bis zu einen bestimmten Betrag Deckung an.

Im Falle von Entscheidungs- und Einwilligungsunfähigkeit können gewisse Angelegenheiten durch bestimmte Vollmachten geregelt werden. Es gibt 3 Arten von Vorsorgeverfügungen: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfü- gung. Damit der noch nicht eingetretene Rechtsfall gedeckt ist, muss dieser bei den meisten Versicherern zusätzlich verein- bart werden.

Die Aufhebungsvereinbarung ist die Alternative zur Kündigung, die es beiden Parteien ermöglicht Austrittszeitpunkt und Finanzielles individuell und einvernehmlich zu regeln. Die Aufhebungsvereinbarung kann wie die androhende Kündigung als ein Rechtschutzfall gelten.

Versicherungsschutz besteht bei einer angedrohten Kündigung, wenn ein zumindest behaupteter Rechtsverstoß vorhanden ist. Beispiel: Die Kündigung wird aufgrund eines Fehlverhaltens des Arbeitnehmers angedroht.

Hierbei handelt es sich, um Rechtsverstöße, die nicht als Straftaten gelten und deshalb nicht mit Strafe, sondern nur mit Geldbuße geahndet (bestraft) werden. Rechtsschutz besteht beim Vorwurf einer allgemeinen Ordnungswidrigkeit. Dazu gehören Steuerordnungswidrigkeiten, aber nicht Verstöße gegen das Verkehrsrecht.

Verkehrs- Rechtsschutz auch für Motorfahrzeuge zu Wasser oder in der Luft.

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht auch für Kraftfahrzeuge. Im Vertrags- und Sachenrecht für Kraftfahrzeuge erstreckt sich der Versicherungsschutz auf Kfz- Verträge, wie z. B. Mängelansprüche aus einem Kaufvertrag.

Halte-/ Parkverstöße stellen zwar Ordnungswidrigkeiten dar, werden aber vom Rechtsschutz ausgeschlossen. Einige Versi- cherer bieten in diesem Zusammenhang jedoch Deckungsschutz an.
Es besteht kein Versicherungsschutz im Bereich der Rechtschutzversicherung, wenn das Fahrzeug auf das volljährige Kind zugelassen ist. Einige Versicherer bieten jedoch in diesem Zusammenhang Deckung an.

Zu Erschließungskosten gehören alle Kosten, die für den Anschluss eines Grundstückes an öffentliche Versorgungssysteme anfallen, wie z.B. Abwasserversorgung. Ersterschließungskosten sind generell vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Jedoch bieten einige Versicherer Versicherungsschutz für die Folgeerschließungskosten an.

Generell besteht im Rahmen des Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz Versicherungsschutz für eine selbstbewohnte Immobilie des Versicherungsnehmers. Jedoch bieten einige Versicherer innerhalb ihrer Tarife auch Versicherungsschutz für alle selbstbewohnten bzw. genutzten Immobilen im Inland an.

Jetzt Termin vereinbaren

Wird geladen ...