Mehr Infos

Leistungsdynamik versus hohe Rente zu Beginn

Mit diesem Artikel möchten wir dir die garantierte Leistungsdynamik erklären und dir bei der schwierigen Entscheidung – ob Leistungsdynamik oder doch hohe BU-Rente zu Beginn bei Abschluss deiner Berufsunfähigkeitsversicherung – helfen.

Alle Artikel zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung und allgemein Einkommensabsicherung findest du hier.

Was ist eine Leistungsdynamik?

Die Leistungsdynamik besagt, um welchen Prozentsatz deine Rente steigt, wenn du berufsunfähig bist und eine Rente beziehst. Die allermeisten Gesellschaften erzielen Überschüsse. Diese nutzen sie, um einerseits deinen Beitrag, den du zahlen musst, zu reduzieren. Andererseits verwenden sie diese Überschüsse für die Erhöhung der Renten. Die Erhöhung passen die Versicherer in der Regel jährlich an. Diese Leistungsdynamik ist nicht garantiert. Wenn die Gesellschaft also weniger oder gar keine Überschüsse erzielt, bleibt deine Rente so hoch wie sie im Vorjahr war oder steigt nur geringfügiger.

Mit einer garantierten Leistungsdynamik erkaufst du dir die Garantie, dass deine Rente im Leistungsfall immer mindestens um diesen Satz ansteigt. Die nicht garantierten Überschüsse kommen dann noch obendrauf.

Beispiel:
Du hast eine garantierte Leistungsdynamik von 1% vereinbart. Die Gesellschaft weist eine nicht garantierte Dynamik aus den Überschüssen von 2,25% aus. Du beziehst aktuell eine Rente von 1.000€. Deine Rente erhöht sich dann um 1%+2,25% also 3,25% auf 1.032,50€. Ohne die Garantie wäre sie auf 1.022,50 gestiegen.

Mit der garanierten Leistungsdynamik sicherst du deine Rente gegen den schleichenden Kaufkraftverlust durch die Inflation
Mit der garanierten Leistungsdynamik sicherst du deine Rente gegen den schleichenden Kaufkraftverlust durch die Inflation


Welchen Effekt hat eine Leistungsdynamik?

Die garantierte Leistungsdynamik ist also in erster Linie ein weiteres Sicherheitsnetz für dich. Damit sicherst du deine Rente gegen den schleichenden Kaufkraftverlust durch die Inflation. Gerade wenn du frühzeitig BU wirst und entsprechend lange eine Rente beziehst, kommt die Dynamik zum Tragen. Wenn du nie oder erst sehr spät berufsunfähig werden solltest, verpufft der Effekt. Je länger du berufsunfähig bist, desto größer der Effekt und der Nutzen für dich.

Gerade bei einer (prognostizierten) hohen Inflation wie derzeit (2022) liegt der Nutzen auf der Hand. Die Überschüsse der Gesellschaften (und damit die nicht garantierte Leistungsdynamik) liegen derzeit allesamt unter der Inflationsrate. Solltest du also eine Rente beziehen, steigt sie zwar auf dem Papier, du kannst dir davon aber weniger kaufen als im Vorjahr.

Die garantierte Leistungsdynamik ist also in erster Linie ein weiteres Sicherheitsnetz für dich.
Die garantierte Leistungsdynamik ist also in erster Linie ein weiteres Sicherheitsnetz für dich.

Was kostet eine Leistungsdynamik?

Das kann man so pauschal nicht sagen. Das hängt vor allem von der Laufzeit deines Vertrags ab. Je länger, desto teurer. Außerdem haben die Gesellschaften natürlich wieder alle unterschiedliche Rechnungsgrundlagen. Wir können uns aber einige Beispiel anschauen und dann den Mittelwert bilden. In der Tabelle siehst du, wie viel mehr die BU im Schnitt für 1, 2 oder 3% Leistungsdynamik bei den unterschiedlichen Laufzeiten kostet im Vergleich zu einem Vertrag ohne eine solche Leistungsdynamik.

Wer braucht eine Leistungsdynamik?

Hier kommt es wieder drauf an. Je jünger du bist, desto sinnvoller ist eine Dynamik. Denn der Worst-Case, dass du einen Tag nach Vertragsabschluss für den Rest deines Lebens berufsunfähig bist, ist bei jungen Menschen natürlich wesentlich schwerwiegender als bei älteren Menschen.
Wenn du ein besonders großes Sicherheitsbedürfnis hast, milderst du den Worst-Case mit einer Leistungsdynamik besser ab als ohne.

Wenn du zukünftig eine hohe Inflation befürchtest, solltest du eine garantierte Leistungsdynamik einschließen.

Bei Gesellschaften ohne Überschüsse, brauchst du eigentlich immer eine garantierte Leistungsdynamik.

Wenn du (oder dein:e Vermittler:in) glaubst, dass die Überschüsse der Versicherer allgemein oder deines Versicherers speziell zukünftig geringer ausfallen, solltest du ebenfalls eine solche Dynamik vereinbaren.

In den folgenden Szenarien schauen wir uns mal die Wirkungen unterschiedlicher Dynamiken und Rentenhöhen auf den Beitrag und die langfristige Entwicklung der Rente an. Wir rechnen jeweils mit einem:einer kaufmännisch Angestellten bis zum gesetzlichen Rentenbeginn von 67 Jahren. Dementsprechend schließen unsere fiktiven Kund:innen zu unterschiedlichen Zeitpunkten die Berufsunfähigkeitsversicherungen ab. Unsere fiktiven Kund:innen werden in unseren Szenarien einen Tag nach Vertragsabschluss berufsunfähig. Um es vergleichbar zu machen, haben wir die Konditionen so gewählt, dass die gleichen Geburtsjahrgänge etwa den gleichen Beitrag in den unterschiedlichen Szenarien zahen.

Szenario 1: 2.000€ BU-Rente und 0% Leistungsdynamik

Szenario 2: 1.800€ BU-Rente und 1%Leistungsdynamik

 

Szenario 3: 1.700€ BU-Rente und 2%Leistungsdynamik

Szenario 3: 1.600€ BU-Rente und 3%Leistungsdynamik

Nach 8 bis 11 Jahren haben die Szenarien jeweils die Ausgangsrente von 2.000€ erreicht. Ab diesem Zeitpunkt bekommen sie mehr ausgezahlt als in Variante A (ohne Leistungsdynamik). Bist du nur kurzzeitig BU, ist die Variante ohne Leistungsdynamik und mit höherer Startrente besser. Aufgrund der exponentiellen Entwicklung profitiert die jüngeren Jahrgänge immer mehr.

Das heißt, je früher du berufsunfähig bist und je länger du berufsunfähig bleibst, desto mehr Rente erhältst du. In unserem extremsten Fall (Worst-Case) bekommst du nach 40 Jahren mit über 5.000€ mehr als das Zweieinhalbfache. Das bedeutet in den 40 Jahren erhältst du statt knapp 1 Mio. Euro Rente 1,5 Mio. Rente, also 500.000€ mehr.

Fazit

  • Bist du jung und/oder willst vor allem den Worst-Case – also frühzeitig BU werden und langfristig bleiben – solltest du so viel garantierte Leistungsdynamik wählen wie möglich, auch wenn dadurch deine Startrente geringer ist.
  • Je älter du bist oder wenn du glaubst, nur kurzfristig BU zu bleiben, solltest du besser eine hohe Startrente ohne Leistungsdynamik wählen.

Gern unterstützen wir dich auch bei der Auswahl und Beantragung deiner Einkommes-/ Arbeitskraftabsicherung! Vereinbare dazu einfach einen kostenfreien Kennenlern-Termin bei uns.

Wird geladen ...

Dies könnte dich vielleicht auch interessieren:

notfallplan
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung - selbstbestimmt bleiben
Die richtige Höhe der BU-Rente
Wie hoch sollte meine BU-Rente sein?
Die richtige Höhe der BU-Rente
Einkommensabsicherung ist mehr als Berufsunfähigkeitsversicherung
dread_disease_verskl
Dread-Disease-Versicherung einfach erklärt
illu_Unfallversicherung
Unfallversicherung einfach erklärt
Die richtige Höhe der BU-Rente
So findest du die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung
Die richtige Höhe der BU-Rente
Was tun, wenn ich nicht mehr arbeiten kann?

Finanzplan für dein Leben

Alles was du über Finanzen & Versicherungen wissen musst.

Um Finanzen und Versicherung kommt niemand herum. Viele sind unter- oder überversichert. Einige wurden offenbar auch richtig schlecht beraten. Das wollen wir mit diesem Buch verhindern. Der Grund ist, dass wir nirgends lernen, wie Finanzen und Versicherungen funktionieren und was wirklich wichtig ist.

Weitere Themen:

Newsletter abonnieren

Du willst nichts mehr verpassen? Trage dich in unsere Newsletter-Liste ein und erhalte alles Rund um das Thema Finanzen direkt per Mail.

Das sind wir:

„Entgegen dem Image unserer Branche beraten wir ehrlich und einfach. Wir klären über Versicherungs- und Finanzprodukte auf, geben Entscheidungshilfen und sorgen so für Gelassenheit und Sicherheit bei einem unbeliebten, aber wichtigen Thema. Unsere Mission ist es, Menschen zu befähigen, mit ihrem Geld gesund umzugehen.“

Weitere Themen aus dieser Kategorie

Das solltest du dich fragen, bevor du mit Altersvorsorge beginnst

Geld anlegen & sparen – 10 Tipps für mehr Geld

Versorgungslücke: 4 Schritte zur Berechnung

Jetzt Termin vereinbaren

Wird geladen ...

Newsletter abonnieren