Mehr Infos

Die 4 wich­tigs­ten Ver­si­che­run­gen für Familien

Welche Versicherungen braucht eine junge Familie? In diesem Beitrag bekommst du einen Überblick über die wichtigsten und unnützen Versicherungen.

Welche Versicherungen brauchen junge Familien? Was sind ddie 4 wich­tigs­ten Ver­si­che­run­gen für Familien? In diesem Beitrag bekommst du einen Überblick über die wichtigsten und unnützen Versicherungen.

Viele denken bei der Absicherung erstmal an den Nachwuchs. Doch die Suche nach der angemessenen Absicherung beginnt nicht beim Kind, sondern bei den Eltern! Dafür solltest du drei wichtige Bausteine berücksichtigen.

Privathaftpflichtversicherung

haftpflicht
Die Privathaftpflichtversicherung ist das A und O für die Familie

Diese gehört zur Grundausstattung eines jeden Haushalts ist zu den 4 wichstigsten Ver­si­che­run­gen für Familien. Die Privathaftpflichtversicherung sichert deine Familie gegen Schadenersatzansprüche von Dritten ab. Darüber hinaus prüft sie Versicherung, ob die Ansprüche überhaupt gerechtfertigt sind. Das nennt man “passiven Rechtschutz”. Wenn du also nicht gerade mit Absicht jemanden vom Fahrrad schubst, bist du rund um geschützt.

Auch Schäden, die deine Kinder verursachen (z.B. der Kratzer im Mercedes des Nachbarn), sind versichert. Ist das Kind 6 Jahre oder jünger, ist es “deliktunfähig“. Das bedeutet, so lange du deiner Aufsichtspflicht genügst, musst du den Schaden nicht ersetzen. Das ist dann halt einfach Pech. Gute Privathaftpflichtversicherungen übernehmen aber dennoch den Schaden. Das ist also ein Vorteil für den Geschädigten und wahrt womöglich den Nachbarschaftsfrieden.

Auf was du bei deiner Privathaftpflichtversicherung noch so achten solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Einkommensabsicherung

illu_Arbeitskraftabsicherung-1.bak
Die Einkommensabsicherung für die Familie folgt danach

Wer übernimmt die Versorgung der Kinder, wenn du oder dein*e Partner*in mehr arbeiten können? Die Leistungen der Sozialversicherungen sind hier viel zu gering, denn es gibt maximal etwa ein Drittel vom Brutto, wenn du gar nicht mehr arbeiten kannst. Deshalb ist die Absicherung deines Einkommens eine besonders wichtige Absicherung aller Ver­si­che­run­gen für Familien.Dafür kommen verschiedene Produkte in Frage: Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitenversicherung, Schwere-Krankheiten-Versicherung und die Unfallversicherung.

Wir erstellen in unserer Beratung ein Strategie-Papier, bei dem du aus drei Absicherungs- und Preisniveaus wählen kannst. Entscheidend ist, dass du gesund bist, sonst wird der Schutz teuer, löchrig oder unmöglich. Daher gilt: Kümmere dich so früh wie möglich darum!

Todesfallabsicherung

todesfall-1024x443
Auch die Todesfallabsicherung ist elementar für die Familie

Wer übernimmt die Versorgung der Kinder, wenn du, dein Partner oder beide versterben sollten? Die Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung sind hier ebenfalls viel zu gering. Aus diesem Grund ist eine ausreichende Todesfallabsicherung notwendig. Hier gibt es zwei Optionen: Entweder die klassische Risikolebensversicherung, die im Fall der Fälle eine große Summe auszahlt. Wenn ihr unverheiratet seid, solltet ihr die Absicherung “über-Kreuz” wählen. Oder eine Risikorentenversicherung, die jeden Monat eine Rente auszahlt. Aus unserer Sicht ist die Rente die bessere Wahl. Denn die Kalkulation der Versicherungssumme entfällt. Du benötgist lediglich einen aktuellen Haushaltsplan und eure derzeitigen Ansprüche aus der gesetzlichen Rente. Anhand der Zahlen kannst du den monatlichen Bedarf direkt ablesen. Die Absicherung sollte so lange laufen, bis das jüngste Kind wirtschaftlich auf eigenen Beinen stehen kann. Das dürfte mit etwa 25 Jahren sein. Die Preise dafür sind moderat.

Absicherung für Kinder

Sind die Eltern versichert, sind die Kinder dran

Erst wenn du diese drei Aspekte ausreichend erfüllst, kannst du dir Gedanken über die Absicherung deines Nachwuchses machen. Hier gibt es viele unnötige Produkte und wenige Sinnvolle.

Was kannst du getrost vergessen? Das sind alle Arten von Rentenversicherungen. Viele haben niedliche Namen, wie die berühmte Biene oder der gründe Drache. Die Kosten sind exorbitant und die Produkte dieses Geld nicht wert! Wollen Oma oder Opa den Kleinen etwas gönnen, sollen sie entweder ein Tagesgeldkonto einrichten, einen günstigen Aktiensparplan anlegen oder die Kosten für den Musikunterricht bzw. Sportverein übernehmen. Krankenzusatzversicherungen für Kinder kannst du machen, ist aber nicht zwingend nötig. Die gesundheitliche Versorgung in Deutschland, speziell von Kindern, ist hervorragend.

Wir können nur vier Produkte für Kinder empfehlen: Die Unfallversicherung, die Existenzschutzversicherung, die Kinderinvaliditätsversicherung und die Schulunfähigkeitsversicherung.

Fazit

Sicher, du kannst noch ganz viele „tolle“ Produkte abschließen, aber damit ist dir und deiner Familie nicht geholfen. Denke auch daran: Du kannst nie alle Risiken absichern. Aber mit diesen Empfehlungen musst du dir zumindest in gravierenden Fällen keine Sorgen um das Finanzielle machen. Damit im Fall der Fälle auch organisatorisch alles glatt läuft, solltet ihr eine Notfallplanung mit Vorsorgevollmacht, Patienten- und Sorgerechtsverfügung haben (Affiliate Link). Ansonsten lautet unser letzter Tipp: Genieß das Leben mit deiner Familie und verbring möglichst viel Zeit mit einander!

Wir unterstützen dich bei der optimalen Absicherung deiner Familie. Vereinbare dazu einfach online einen ersten kostenfreien Termin mit uns!

Aktualisiert am 29.12.2019

Dies könnte dich vielleicht auch interessieren:

nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit bei Finanzen
Progress_Fragen-e1454077645522
Elterngeld: 12 wichtige Fakten und Antworten zum Elterngeld
22_09_GenderGap
Gender Gap: Auswirkung der Elternzeit auf die Rente der Mütter
Trennung-1
Finanzen und Versicherungen bei der Trennung
notfallplan
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung - selbstbestimmt bleiben
illu_Absicherung-Kinder
Versicherungen für Kinder
Sparschwein
Finanzen und Versicherung bei der Heirat

Finanzplan für dein Leben

Alles was du über Finanzen & Versicherungen wissen musst.

Um Finanzen und Versicherung kommt niemand herum. Viele sind unter- oder überversichert. Einige wurden offenbar auch richtig schlecht beraten. Das wollen wir mit diesem Buch verhindern. Der Grund ist, dass wir nirgends lernen, wie Finanzen und Versicherungen funktionieren und was wirklich wichtig ist.

Weitere Themen:

Newsletter abonnieren

Du willst nichts mehr verpassen? Trage dich in unsere Newsletter-Liste ein und erhalte alles Rund um das Thema Finanzen direkt per Mail.

Das sind wir:

„Entgegen dem Image unserer Branche beraten wir ehrlich und einfach. Wir klären über Versicherungs- und Finanzprodukte auf, geben Entscheidungshilfen und sorgen so für Gelassenheit und Sicherheit bei einem unbeliebten, aber wichtigen Thema. Unsere Mission ist es, Menschen zu befähigen, mit ihrem Geld gesund umzugehen.“

Weitere Themen aus dieser Kategorie

Das solltest du dich fragen, bevor du mit Altersvorsorge beginnst

Experteninterview Notfallplanung

ETF-Versicherung vs ETF-Sparplan – der ungeschönte Vergleich

Du hast einen Themenwunsch?

Schicke uns hier deinen Themenvorschlag!

Jetzt Termin vereinbaren

Wird geladen ...

Newsletter abonnieren